Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Veranstaltungen 2019

Juni

Exkursion zu einem Kraftort der neuen Zeit

Region Schaffhausen/
Stein am Rhein

Sa. 29. Juni
14:00 - ca. 17:30 Uhr
Anmeldung

Juli

Filmvorführung und Vortrag

The Fairy Trail -
Naturgeistern auf der Spur

Fr. 12. Juli 2019
19:30 - ca. 21.30 Uhr
Infos hier


 Einhandrutenworkshop
Einhandrute selbst gestalten, Grundlagenwissen und Erfahrungsaustausch

Ausgebucht!

Sa. 13. Juli 2019
14:00 - ca. 17:00 Uhr
Infos hier


Workshop am Herzchakra von Europa bei Konstanz

Das Herzchakra von Europa
- ein starkes Herz für Neue Menschen

Sa. 20. Juli 2019
13:00 - ca.
18.00 Uhr
Infos hier

August

Exkursion zu Kraftorten der neuen Zeit

Region Donautal/
Schloß Werenwag

Sa. 17. August
14:00 - ca. 17:30 Uhr
Anmeldung

Geplante Kraftorte:
Platz mit der Energie der Neuen Erde/Lichtstadt

September

Exkursion zu Kraftorten der neuen Zeit

Region Engen/
Hegau

Sa. 21. September
14:00 - ca. 17:30 Uhr
Anmeldung

Geplante Kraftorte:
Platz mit der Energie der Neuen Erde/Planetenfokus

Oktober

Exkursion zu einem Kraftort der neuen Zeit

Region Benken/
Wildensbuch/Schweiz

Sa. 19. Oktober
14:00 - ca. 17:30 Uhr
Anmeldung

November

Exkursion zu einem Kraftort der neuen Zeit

Region Dettingen/
Bodanrück

Sa. 16. November
14:00 - ca. 17:30 Uhr
Anmeldung


Wer an Kraftorten der neuen Zeit in seiner Region interessiert ist oder Vorträge, Workshops oder Seminare für das kommende Jahr mit uns organisieren möchte, kann uns gerne kontaktieren, damit wir entsprechende Termine vereinbaren können.


 Zähler seit 31.07.2018

Mit dem kostenlosen
DIE WANDERMAGIER-Newsletter, erhältst du in unregelmäßigen Abständen Informationen, die deinen Horizont erweitern und dich inspirieren können. Deine E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Du gehst keinerlei Verpflichtungen ein und kannst den Newsletter jederzeit selbständig wieder abbestellen.

 Unsere Bücher

... unser neuestes Buch!

 NEUER MENSCH UND NEUE ERDE TEIL 2
Das Abenteuer geht weiter

Haben die Autoren mit dem ersten Teil von NEUER MENSCH UND NEUE ERDE die Basis für das grundlegende Verständnis von Erdwandel und des dringend erforderlichen Bewusstseinssprunges der Menschheit gelegt, so geben sie in dieser Fortsetzung zahlreiche vertiefende Informationen weiter, die es dem Leser leicht machen, den Wandel freudig mitzugestalten und als ganz besonderes Abenteuer zu begreifen. Die Welle rollt!


 

Direktbestellung hierDirektbestellung hierNEUER MENSCH UND NEUE ERDE
Das große Abenteuer unserer Zeit

Befindet die Menschheit sich aktuell innerhalb des größten Abenteuers ihrer Zeit?

Erleben wir sowohl die Geburt einer Neuen Erde, als auch die des Neuen Menschen?

Bricht unser Weltbild wie ein Kartenhaus in sich zusammen, da es auf falschen Annahmen und veralteten Glaubens -sätzen aufgebaut ist?

Hier mehr


Direktbestellung hierDirektbestellung hierDIE BUCH-REZENSION

LEBENSQUELLE ODILIENBERG

Das magische Praxisbuch über Naturtherapie mit und an Kraftorten, anschaulich erklärt am Beispiel des Landschaftstempels Odilienberg.

Gibt es auch als E-Book!
Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hierDIE BUCH-REZENSION

BODENSEE - HEILIGE LANDSCHAFT DER GÖTTIN

Geomantische Spurensuche nach Kraftorten am Bodensee

Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hierDIE BUCH-REZENSION

WUNDERLINGE - SCHLANGENEIER DER DRUIDEN?

Entdecke das Geheimnis dieser wundersamen "Baumknollen"

Gibt es auch als E-Book!
Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hierZURÜCK IN DIE EINHEIT

Kontakte mit Naturwesen und Wunderlingen

Info



Alle Bücher sind versandkostenfrei im Buchhandel und online erhältlich! Direkte Verlagsbestellungen sind in der Regel schneller, als der Umweg über den Buchhandel und für uns, als Autoren, bleibt auch mehr übrig - ein guter Weg, um unsere Arbeit zu unterstützen!

 

Praktische Magie, Realitätssteuerung und ELVIS

Veröffentlicht am 14.05.2019

Realitätssteuerung mit ELVISRealitätssteuerung mit ELVIS

Ein Traum ist der Anlass für den heutigen Newsletter, den wir wieder einmal ein wenig unter Zeitdruck schreiben, da wir kurz vor der Abreise in den Taunus sind, wo wir einen Vortrag und zwei Workshops über Kraftorte der neuen Zeit und ihre aktuelle Bedeutung veranstalten.

Dieser Traum birgt nicht nur interessante Botschaften, er hat uns außerdem zu einer Art praktischer Magie oder Realitätssteuerung inspiriert, an der wir euch teilhaben lassen möchten - als lebendiges Beispiel gelebter Schöpferkraft, die für viele häufig nur etwas Abstraktes hat.

Dabei geht es natürlich zunächst einmal darum, die Zeichen "lesen" zu können, die durch Träume zu uns gelangen können, doch auch um die menschliche Fähigkeit, absichtlich abgebrochene Träume "weiterträumen" zu können und die empfangenen Informationen aktiv und sinnvoll im Leben einzusetzen.

Der Traum:

Erst vor kurzem bin ich, mit einer größeren Gruppe von Menschen aller Altersklassen, mit einem Schiff in einer Stadt angekommen, in der wir hoffen, einen sicheren Platz zum Leben zu finden. In der Welt herrscht Krieg und es ist inzwischen überall gefährlich geworden. Die Stadt erinnert mich an eine Mischung aus Venedig, kombiniert mit hochmodernen Hochhäusern.

Ich befinde mich in einem Hochhaus, als ein großer Flieger - ich bin nicht sicher, ob Passagiermaschine oder Kriegsgerät - so nah über das Dach des Hauses fliegt, dass er es berührt. Mir ist klar, dass der Flieger nur knapp einer Katastrophe entgangen ist, doch das Haus wird durch diese Berührung dermaßen erhitzt, dass es zu brennen beginnt. Wir fliehen nach draußen und entkommen dem Inferno, tragen aber alle eine Art Sonnenbrand im Gesicht davon. Mir wird klar, dass der Krieg auch diese Stadt einholen wird, und dass wir nicht hierbleiben können.

Der einzige Ausweg scheint die Fortsetzung unserer Flucht zu sein, obwohl ich keine Ahnung habe, wohin unsere Flucht gehen könnte, da offensichtlich überall Gefahr droht. Dennoch erscheint es mir sinnvoller, uns den Gefahren einer Weiterfahrt auszusetzen, als in den Häusern auszuharren und zu verbrennen. Deshalb renne ich zum Hafen, um nachzuschauen, ob das Schiff startklar ist.

Während ich die nötigen Anordnungen treffe, kommt ein Mann auf mich zu und informiert mich darüber, dass wir nicht mehr viel Zeit haben. In etwa 45 Minuten wird die nächste Maschine kommen und die Stadt bombardieren. Beinah panisch renne ich durch die Straßen zurück zu dem Haus, in dem unsere Gruppe sich befindet. Ich schreie meine Kinder an, dass sie sich damit beeilen sollen, sich anzuziehen, damit wir uns sofort auf den Weg machen können. Die Kinder sind mürrisch und störrisch und befolgen meine Anweisungen nur widerwillig und langsam. Inzwischen schreie ich nur noch herum und treibe alle zur Eile an. Die ganze Zeit ist mir bewusst, dass ich eigentlich keinen Ausweg weiß, dennoch will ich nicht einfach auf das Ende warten.

Während wir also endlich auf das Schiff gehen, wird plötzlich ein großer Monitor auf einer Hauswand sichtbar. Darauf ist Elvis Presley zu sehen, der ziemlich fröhlich und beinah albern wirkt. Er deutet auf ein Bild von einem Menschen, dessen Schultern mit schwarzen Balken markiert sind und spricht darüber, dass eigentlich alles ganz einfach ist. Jeder Mensch, der heute lebt, würde eine Art genetischen Code in sich tragen, der ihn dazu befähigen würde, einfach die Dimension oder Realität zu wechseln. Dieser Code würde sich an den Außenseiten der Schultern befinden - dort, wo die schwarzen Balken eingezeichnet sind.

Während er dies sagt, wird der Code eingeblendet. N012 sind die Teile, an die ich mich noch erinnern kann, doch weiß ich, dass es im Traum mehr Zahlen waren (möglicherweise die Fibonacci-Zahlen 01123). Aktivieren könnten wir den Code, indem wir unsere Hände darauflegen würden. Alles wäre wirklich beinah lächerlich einfach und es gäbe überhaupt keinen Grund zur Sorge.

Im Traum weiß ich, dass wir nur dann eine Chance haben, wenn wir uns ins Wasser stürzen, um dort den Code zu aktivieren - an Land, auf See und in der Luft droht überall Gefahr. Nur der Weg nach unten ist noch frei, bedroht uns aber mit dem Tod durch Ertrinken. Das Wasser ist ziemlich schlammig und niemand mag dort freiwillig hineinspringen, doch wiederholt schreie ich die Leute an und zwinge sie geradezu dazu, ins Wasser zu springen. Mir ist bewusst, dass einige ertrinken werden, doch ich weiß, dass sie wahrscheinlich auch dann sterben würden, wenn sie nicht springen.

Aus irgendeinem Grund reiße ich noch Äste von einem Rosmarinbusch ab, die ich ebenfalls ins Wasser werfe, um sie mitnehmen zu können. Manche Menschen, vor allen Dingen alte Leute, sitzen beinah erstarrt und handlungsunfähig herum. Ich stoße sie ins Wasser und hoffe darauf, dass sie dazu in der Lage sind, den Code zu aktivieren. Schließlich - als letzte - springe auch ich ins Wasser und spüre beinah augenblicklich, wie der Druck des zähen Wassers auf meinen Brustkorb drückt. Schnell lege ich meine Handflächen auf die Außenseiten der Schultern - erschreckend schnell geht mir die Luft aus. Als ich schließlich verzweifelt nach Luft schnappe, werde ich wach, erinnere mich aber daran, dass ich Luft eingeatmet habe und kein Wasser.

Um doch noch erfahren zu können, wie der Traum weitergeht, docke ich bewusst noch einmal daran an, gehe an den Schluss des Traumes zurück und träume ihn absichtlich weiter. Wie das geht? Nun, im Grunde lässt man sich auf die Fortsetzung einer Geschichte ein - ein Akt, der Kreativität und Inspiration miteinander verbindet.

"Aber das ist doch dann kein Traum mehr." wirst du vielleicht einwenden wollen - doch wo beginnt der Traum und wo endet er? Sind Tagträume nur deshalb keine echten Träume, weil sie nicht in der Nacht auftauchen? Ist ein Traum nur dann echt, wenn ich dabei schlafe? Weshalb diese Einschränkungen, wo wir doch magische Wesen sind?

Also hier nun die Fortsetzung des Traumes, und welche Bedeutung ELVIS inzwischen für uns hat.

Ich ging also zurück zu dem Zeitpunkt, an dem ich den verzweifelten Atemzug getan hatte und wusste, dass ich mich nicht mehr unter Wasser befand. Die Landschaft ist nicht gut zu erkennen, da es sehr nebelig ist. Um mich herum sitzen erschöpfte Menschen - nicht alle haben den Sprung ins Wasser überlebt, doch mehr, als zu erwarten gewesen wäre. Ich spüre eine gewisse Erleichterung und will im Moment auch nicht wissen, wen wir alles verloren haben. Mich interessiert vor allem, wo wir uns befinden, da unsere Situation sich schließlich nicht verbessert hätte, wenn wir in einem nebeligen Nichts gestrandet wären.

Jetzt sehe ich, dass Menschen in Umhängen aus dem Nebel zu uns treten - das Aussehen dieser Gestalten erinnert mich ein wenig an DIE NEBEL VON AVALON. Diese Menschen kümmern sich um uns, laden uns dazu ein, mit ihnen zu gehen, um uns auszuruhen und aufzuwärmen. Sie wissen offenbar, woher wir kommen und was wir durchgemacht haben. Unsere Schar folgt ihnen in unterschiedliche Häuser - es ist heimelig und warm in dem Haus, in das ich geführt werde.

Ich frage die Menschen, ob es in diesem Land immer so nebelig wäre, doch sie verneinen und erklären mir, dass dieser Zustand sich wieder verändern wird, wenn die Übergangszeit vorüber ist. Im Moment wäre Wasser, ganz gleich, ob als Nebel oder anderswie, das Medium, dass die verschiedenen Realitäten/Dimensionen miteinander verbinden würde. Aus diesem Grunde wäre es hier derzeit sehr nebelig. Mir scheint, dass ich mich in einer Lichtstadt der Neuen Erde befinde, bin mir dessen aber nicht sicher - dann reißt die Verbindung ab. Offensichtlich ist alles "gesagt".

Wir werden diesen Traum nun nicht Stück für Stück interpretieren - die Botschaften, die darin verborgen sind, spiegeln die Brisanz der aktuellen Lage sehr deutlich und bedürfen keiner Übersetzung. Was den Code angeht, so vermuten wir, dass es sich hier um die Fibonacci-Zahlen 01123 handelt. 0 als das Nichts, aus dem alles entspringt. Die erste 1 als das Prinzip Yin (das Weibliche - Sein). Die zweite 1 als das Prinzip Yang (das Männliche - Werden), die 2 als die Polaritäten, die für die Entwicklung nötige Spannung sorgen. Und schließlich die 3 - die Dreiheit,  aus der sich auch der Mensch entwickelt. Der Buchstabe N, der vor diesen Zahlen steht, mag für Neue Menschheit oder Neubeginn stehen.

Und was ist nun mit ELVIS?
Wir haben den Namen dieses brillianten Musikrebellen mit Begriffen programmiert und nutzen ihn jetzt als "Schlachtruf" und Muntermacher, um uns täglich neu auf unsere Prioritäten auszurichten. Wie wir das gemacht haben? Indem wir jedem Buchstaben einen Begriff zugeordnet haben, der uns in Bewegung und auf Kurs hält.

E = effektiv
L = leicht
V = vital
I = intelligent
S = springen!

ELVIS steht für uns also jetzt für den effektiven, leichten, vitalen und intelligenten Sprung in eine neue Zeit - für Handlung und intelligente Beherztheit. Das macht nicht nur Spass und Mut, sondern ist bereits praktische Magie bzw. Realitätssteuerung. So einfach? Ja, so einfach!

Praktische Magie und Realitätssteuerung sind übrigens auch wichtige Bestandteile unserer Seminare und Workshops - also eine gute Gelegenheit für jeden, der diese Praktiken gerne in einer Gruppe einsetzen möchte.

 

Am 29ten Juni bieten wir eine weitere Exkursion zu Kraftorten der neuen Zeit in der Bodenseeregion an - diesmal in der Region Schaffhausen/Stein am Rhein.

Aufgrund der positiven Resonanz werden wir im Seminarraum Lichthaus in Überlingen/Bambergen am 12ten Juli erneut den Film THE FAIRY TRAIL vorführen und einen Vortrag über Naturwesen und ihre Bedeutung in unserer Zeit halten.

Der Einhandrutenworkshop zum Selberbauen, der am 13ten Juli stattfinden wird, ist bereits komplett ausgebucht - wir sind jedoch bereit, im Herbst/Winter einen weiteren Termin anzubieten und haben dafür auch schon eine Interessentenliste angelegt.

In der Bodenseeregion bieten wir am 20ten Juli außerdem einen Workshop zum Thema EIN STARKES HERZ FÜR NEUE MENSCHEN an, der am Herzchakra von Europa bei Konstanz stattfinden wird - eine weitere Gelegenheit für praktische Magie und Realitätssteuerung.

Es gibt also wieder einmal zahlreiche Möglichkeiten, mit uns gemeinsam unterwegs zu sein und neue Erfahrungen zu machen.

 

Wenn du über unsere Aktivitäten und Angebote informiert werden möchtest, dann abonniere doch den DIE WANDERMAGIER- Newsletter,
natürlich unverbindlich und kostenlos.
 

 


© Heike Antons