Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Für 2018 sind keine Veranstaltungen mehr geplant - wer spontan eine Lesung oder einen Vortrag mit uns organisieren möchte, kann uns aber gerne kontaktieren.

Veranstaltungen 2019

April

Seminare am Odilienberg

22. - 25. April
geschlossene Gruppe
25. - 28. April
offene Gruppe
Hier sind noch Anmeldungen möglich!
Weitere Infos folgen demnächst.


Wer an Kraftorten der neuen Zeit in seiner Region interessiert ist oder Vorträge, Workshops oder Seminare für das kommende Jahr mit uns organisieren möchte, kann uns gerne kontaktieren, damit wir entsprechende Termine absprechen können.


 

Kontakt/Anfahrt

Impressum

Datenschutzerklärung

 

 

Zähler seit 31.07.2018

Mit dem kostenlosen
DIE WANDERMAGIER-Newsletter, erhältst du in unregelmäßigen Abständen Informationen, die deinen Horizont erweitern und dich inspirieren können. Deine E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Du gehst keinerlei Verpflichtungen ein und kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

 Unsere Bücher

... unser neuestes Buch!

 NEUER MENSCH UND NEUE ERDE TEIL 2
Das Abenteuer geht weiter

Haben die Autoren mit dem ersten Teil von NEUER MENSCH UND NEUE ERDE die Basis für das grundlegende Verständnis von Erdwandel und des dringend erforderlichen Bewusstseinssprunges der Menschheit gelegt, so geben sie in dieser Fortsetzung zahlreiche vertiefende Informationen weiter, die es dem Leser leicht machen, den Wandel freudig mitzugestalten und als ganz besonderes Abenteuer zu begreifen. Die Welle rollt!


 

Direktbestellung hierDirektbestellung hierNEUER MENSCH UND NEUE ERDE
Das große Abenteuer unserer Zeit

Befindet die Menschheit sich aktuell innerhalb des größten Abenteuers ihrer Zeit?

Erleben wir sowohl die Geburt einer Neuen Erde, als auch die des Neuen Menschen?

Bricht unser Weltbild wie ein Kartenhaus in sich zusammen, da es auf falschen Annahmen und veralteten Glaubens -sätzen aufgebaut ist?

Hier mehr


Direktbestellung hierDirektbestellung hierDIE BUCH-REZENSION

LEBENSQUELLE ODILIENBERG

Das magische Praxisbuch über Naturtherapie mit und an Kraftorten, anschaulich erklärt am Beispiel des Landschaftstempels Odilienberg.

Gibt es auch als E-Book!
Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hierDIE BUCH-REZENSION

BODENSEE - HEILIGE LANDSCHAFT DER GÖTTIN

Geomantische Spurensuche nach Kraftorten am Bodensee

Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hier

WUNDERLINGE - SCHLANGENEIER DER DRUIDEN?

Entdecke das Geheimnis dieser wundersamen "Baumknollen"

Gibt es auch als E-Book!
Info


Direktbestellung hierDirektbestellung hier

ZURÜCK IN DIE EINHEIT

Kontakte mit Naturwesen und Wunderlingen

Info



Alle Bücher sind versandkostenfrei im Buchhandel und online erhältlich! Direkte Verlagsbestellungen sind in der Regel schneller, als der Umweg über den Buchhandel und für uns, als Autoren, bleibt auch mehr übrig - eine kostenlose Möglichkeit für dich, wenn du unsere Arbeit unterstützen möchtest!

 

Kraftstein bei Mahlstetten

Veröffentlicht am 15.04.2014

Kraftstein bei Mahlstetten - Botschaft vom MarsAls wir unter der Fichte stehen, die uns mit ihrer kraftvollen Ausstrahlung angelockt hat, fällt mir zunächst auf, dass in ihrem Schatten jede Menge Vogelmiere wächst. Das ganze Frühjahr schon hatte ich Lust auf dieses Kraut, deshalb hocke ich mich hin und fange an zu essen. Irgendwann schließe ich die Augen und nehme Kontakt mit dem riesigen Geschöpf neben mir auf, deren Äste eine regelrechte Kuppel über unseren Köpfen bilden. Ich möchte wissen, mit welchen Kräften wir es an diesem Ort zu tun haben.

Kraftstein bei Mahlstetten - Botschaft vom MarsDas Baumwesen macht auf mich zunächst einen mürrischen und abweisenden Eindruck – es wirkt beinahe zornig. Ich frage nach, weshalb es mich so empfängt und bekomme zur Antwort, dass es den Menschen misstraut. Deshalb biete ich ihm an, mir ins Herz zu blicken und dann neu zu entscheiden, ob es mir vertrauen kann oder nicht. Innerlich mache ich mich dafür ganz weich, um mich für das Baumwesen zu öffnen.

Sofort verändert sich mein Eindruck – der Baum strahlt plötzlich etwas Weiches, Einhüllendes und Beschützendes aus und ich frage erneut, um was für Kräfte es sich hier handelt. „Ich schütze die Schwachen und Schutzbedürftigen und schenke diesem Ort meine Kraft.“  Das Baumwesen spricht sehr liebevoll zu mir, doch als das Wort Mars in meine Gedanken dringt, kann ich dies so wenig mit dem in Zusammenhang bringen, was ich empfinde, dass ich mich verwirrt dagegen auflehne - das kann einfach nicht richtig sein. Doch je mehr ich mich gegen diesen Eindruck wehre, desto heftiger dringt es in meine Gedanken. Wie Gewehrfeuer schießt nur noch dieses eine Wort durch meinen Kopf: Mars, Mars, Mars …

Ich gebe meinen Widerstand auf und frage das Baumwesen, wie es möglich sein kann, dass etwas so Kriegerisches und Zerstörerisches wie die Marskräfte, mit den beschützenden Kräften dieses Ortes übereinstimmen können. Die Antwort ist, dass die Marskräfte nur dann kriegerisch und zerstörerisch sind, wenn sie überhand nehmen und ausufern – im harmonischen Gleichgewicht mit den anderen Kräften, würden sie jedoch eher für Schutz und Kraft stehen.

Erneut fällt mir die Vogelmiere ins Auge, die im Schatten dieses Baumes wächst – ich habe dieses Gewächs noch nie so üppig im Schatten eines Baumes wachsen sehen. Das Baumwesen äußert sich auch dazu. „Ich schütze die Schwachen und Schutzbedürftigen – auch dieses Gewächs gehört dazu. Es wird sich ausgesät haben, bevor die Schafe hier weiden und sie fressen - wenn du nicht vorher alle aufisst.“ Die letzte Bemerkung klingt ein wenig spöttisch und sofort höre ich auf damit, Vogelmiere zu futtern – stattdessen bedanke ich mich bei diesem saftigen Kraut für den Reichtum an Nährstoffen, die es mir gerade geschenkt hat.

Andreas erlebt diesen Ort auf völlig andere Weise - er betritt das Reich der Zwerge - doch auch er empfindet diesen Ort als beschützend und kraftvoll. Zwei verschiedene Wahrnehmungen, die einander nicht widersprechen, sondern zu zwei Puzzleteilen werden, die den Blick auf einen Bildausschnitt freigeben.

Zum Abschied bedanke ich mich noch für die Auskünfte des Baumwesens, dann gehen wir - ein wenig klüger nun - weiter, um andere Geheimnisse dieser Gegend zu erkunden.

Zwerge - überall ZwergeZwerge - überall Zwerge

Die Bäume ringsum scheinen zu tanzen und sehr lebendig zu sein. Im abendlichen Licht entdecke ich überall Gestalten – es ist eine richtige Märchenlandschaft.

SteinzwergeSteinzwerge

Was steht denn da?Was steht denn da?Allmählich wird es frisch und wir sind hungrig – Zeit für den Heimweg. Über uns dreht ein Flugzeug Loopings und trudelt wild durch die Luft – mir ist ein wenig unheimlich bei diesem Anblick. Wenn es abstürzt, dann wären wir in unmittelbarer Gefahr. Andreas scherzt darüber, dass der Kraftstein den Piloten offensichtlich stark beeinflusst – eine komische Vorstellung, über die ich aber erst erleichtert lachen kann, als das Flugzeug endlich weiterfliegt.

 

 

 

 

 

 

 


 Ein paar letzte Blicke in die unter uns liegende Landschaft - ein paar zauberhafte Momente noch - dann wenden wir uns ab und machen uns auf den Rückweg. Ganz sicher werden wir wiederkommen, um andere Bereiche dieses Gebietes zu erkunden - ein wahres Märchenreich.